Alle Artikel von Redaktion

Neuro-Schachcomputer

27 Jahre später

In den letzten Monaten machten einige besonders interessante Entwicklungen im Computerschach auf sich aufmerksam, die neuronalen Netze.

Endlich künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz: In drei Tagen zum Internationalen Schachmeister

Die Grundlagen zu dieser besonderen Technik wurden bereits im Jahr 1988 von Dr. Reinhard Munzert beschrieben. Wir geben hier den Artikel aus CSS 5/88 (S.33-35) im Originalwortlaut wieder.

Neuro-Schachcomputer

Spekulationen über zukünftige Generationen schachspielender Automaten

In der Computerwissenschaft finden zurzeit besonders aufregende Entwicklungen statt. Das Elektronengehirn, bislang völlig verschieden vom menschlichen Gehirn aufgebaut und programmiert, schickt sich an, auf technisch neuartige Weise menschenähnlicher zu werden. Die sich daraus eventuell ergebenden Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten für zukünftige Schachcomputer sind bisher noch nicht aufgezeigt worden. Dr. Reinhard Munzert wagt einige Spekulationen.

Neuro-Schachcomputer weiterlesen

Secrets of Strong Players

by GM Igor Smirnov
Remote Chess Academy
http://chess-teacher.com

Today we have a very interesting topic: the secrets of strong players.

During a game of chess you demonstrate your way of thinking. Obviously there is a difference in the way of thinking between strong and not-so-strong players, but what is it about their way of thinking that makes these players stronger and helps them to gain more victories? Secrets of Strong Players weiterlesen

Deep Fritz 14

Deep Fritz 14Jetzt als 64Bit-Multiprozessor-Version

Die Zeit der „Singles“ ist vorbei. Deshalb kommt der neue Fritz erstmals von Anfang als leistungsfähige Multiprozessor-Version. Deep Fritz 14 wird erstmals mit einer 64-Bit-Engine ausgeliefert und kann wie sein Vorgänger bis zu 8 Prozessorkerne gleichzeitig nutzen. Die Engine wurde komplett neu entwickelt und bietet laut Hersteller gegenüber der früheren Version eine Leistungssteigerung von knapp 100 Elo-Punkten.

Deep Fritz 14 weiterlesen

SSDF-Computerrangliste

Die schwedische Computerschach-Vereinigung SSDF (Svenska schackdatorföreningen) ist eine unabhängige Gemeinschaft von Computerschach-Fans. Seit 1984 lassen die Mitglieder Computer und Schachprogramme unter Turnierbedingungen gegeneinander antreten, um die Spielstärke der Programme zu ermitteln. Hier kommt die Rangliste vom 11. November 2013. Sie basiert auf 132746 Partien, gespielt von 337 Computern.

 ssdf_11-13